Lerntherapie

"Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise!"

                                                                                                                 Kathy Walker

 

 

Kinder lernen jeden Tag. Sie sind einzigartig und ihre Entwicklungen vielfältig.

Einige Kinder haben es jedoch schwer mit dem Erlernen des Rechnens oder Schreibens.

Sie haben größere Verständnisprobleme als ihre Mitschüler. 

Vielleicht kommen Ihnen einige Merkmale bekannt vor

 

Für die Hausaufgaben braucht ihr Kind sehr lange und es gibt oft Streitigkeiten.

Ihr Kind zählt seine Rechenaufgabe 5+6 oder 33-9 um auf sein Ergebnis zu kommen, statt es zu rechnen. Aus einer 36 wird auf einmal eine 63.

Ihr Kind kann sich Buchstaben nicht merken, vergisst beim freien Schreiben viele Buchstaben oder schreibt durchaus bekannte Wörter immer wieder falsch.

Ihr Kind geht nicht gerne in die Schule.

Ihr Kind hat Selbstzweifel.

Ihr Kind ist häufig angespannt und zeigt sogar körperliche Symptome des Unwohlseins, wie Bauch- oder Kopfschmerzen.

Ihr Kind hat Blockaden gegenüber dem Lerninhalt aufgebaut.

Dieser Prozess benötigt Zeit, Ruhe und Geduld...

Das Kind darf zunächst einmal wieder Vertrauen in seine Fähigkeiten bekommen. Es darf die Anspannungen hinter sich lassen und sich die Lerninhalte mit neuer Freude erarbeiten.

Das spielerische Lernen steht hierbei im Vordergrund, denn jedes Spiel ist Lernen. 

Der künstlerische, kreative Ausdruck stärkt das "Selbst"- Vertrauen. 

Die Entspannungstechniken helfen gegen die Anspannung. 

Lerntherapie ist keine Nachhilfe.

 

Die Lerntherapie betrachtet das ganze körperliche und seelische Wohlbefinden des Kindes.

Die Lerntherapie gibt dem Kind Raum und Zeit um sich eine neue Basis für die Lerninhalte zu schaffen. 

Sie möchte dem Kind wieder Vertrauen in sein Können schenken. 

Die Lerntherapie möchte den betroffenen Familie helfen, die Sichtweise auf das Kind und seine Situation zu verändern.

Die Lerntherapie ist prinzipiell eine private Leistung. Im Bewusstsein, dass Geld nicht alles ist und durchaus unterschiedlich verteilt ist, biete ich einen Preis zur Selbsteinschätzung an und vertraue auf einen fairen Umgang damit. Die Kosten einer Einheit von 50 Minuten liegen für Kinder und Jugendlichen zwischen 35 und 50 Euro.

Von Seiten des Jugendamtes Darmstadt-Dieburg bin ich als Lerntherapeutin anerkannt. Eine Kostenübernahme von Kindern mit Lese-Rechtschreib-Störung und Rechenschwäche, sofern die entsprechende Voraussetzung zur Gewährung einer Hilfe nach § 35 a SGB VII vorliegt, kann in Absprache mit dem Jugendamt übernommen werden.